Aufbereitung von Produktionswasser bei der Ölbohrung mit LEWA Packages

Bei Bohrprozessen in der Öl- und Gasindustrie wird Produktionswasser (Produced Water) mitgefördert. Es kann Restöl sowie diverse Schwermetalle, Sand und biologische Rückstände enthalten. LEWA bietet kunden- und anwendungsspezifische Lösungen an, die die Fremdstoffe aus dem Produktionswasser herausfiltern, sodass es beispielsweise ins Meer zurückgeleitet werden kann.

Mithilfe von LEWA Produced Water Treatment Packages kann das Wasser aufgereinigt werden. Die Packages sind hermetisch dicht und verfügen über exakte Regelungs- und Überwachungsmöglichkeiten.

Lösungen

Vorteile eines LEWA Produced Water Treatment Packages:

  • Das System ist hermetisch dicht und leckagefrei.
  • Mit dem System können auch sehr kleine Durchflussmengen (~ 1 l/h) realisiert werden.
  • Durch Einsatz von korrosionsbeständigen Materialien (z. B. 6Mo, Titanium) ist das System auch für biozide Fluide geeignet.
  • Pneumatische oder elektrische Hublängenverstellung erlaubt proportionale Durchflussregelung.
  • Die integrierten Membranpumpen verfügen über eine Membranüberwachung (lokal oder remote), die unerwartete Abschaltung und die damit verbundenen Wartungsarbeiten verhindert.
  • Plug & Play-Pakete reduzieren die Inbetriebnahmezeit.

Hintergrund

Was ist Produktionswasser (Produced Water) und wie entsteht es?

Als Produktionswasser (Produced Water) wird das Wasser bezeichnet, das bei der Ölproduktion mitgefördert wird. Das Wasser stammt zumeist aus unterirdischen Wasserschichten, die sich in unmittelbarer Nähe des Ölvorkommens befinden. Gerade bei älteren Bohrlöchern muss außerdem oft Wasser oder Wasserdampf eingeführt werden, damit das Öl noch gefördert werden kann. Auch dieses Wasser ist dann im geförderten Öl enthalten. Nach der Aufreinigung des Öls, bleibt das sog. Produktionswasser (Produced Water) zurück. Je länger ein Bohrloch in Benutzung ist, desto weiter sinkt der Anteil des geförderten Öls, während der Anteil des Wassers steigt. Das Produced Water enthält immer noch schädliche und giftige Substanzen, die nicht in den natürlichen Wasserkreislauf geleitet werden dürfen.

Mit Produced Water Treatment Packages wird das Produced Water vom Restöl sowie sämtlichen anderen enthaltenen Stoffen wie Gasen, Sand, Schwermetallen sowie biologischen und chemischen Rückständen gereinigt.

Nach internationalen und regionalen Auflagen muss das Wasser strenge Reinheitsvorgaben erfüllen, bevor es rückgeführt werden darf. Die IMO (International Maritime Organization) hat Grenzwerte für den Restölanteil im Produced Water festgelegt, die bei 15 ppm, in einigen sensiblen Meeresregionen sogar bei 5 ppm liegen.

Ansprechpartner

Mit dem Navigator finden Sie Ihre passende Produktserie.

zum Pumpen-Navigator

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem Newsletter.

jetzt anmelden